Der beste Freund des Menschen?

sankt georgen, spelle, hund bester freund, golden-retriever, sonnenbrille

Ein Rendezvous mit Hund

Am Rande der Karl May Festspiele in Bad Segeberg begegneten Sie auf einer der zahllosen After Dinner Partys dem Partner ihrer Träume. Einen Partner, dem der Erfolg nicht nur wie Ihnen wie ein Hund folgt, sondern der auch noch einen besitzt.

Somit ist völlig klar, dass Sie nicht nur den Partner ihrer Wahl, sondern auch den ”besten Freund des Menschen” treffen.
Das Ihr bestelltes ”Navi” für das Auto bereits seit zwei Tagen überfällig ist, lässt Sie kalt. Dafür trägt Sie die Einladung in ein entlegenes Haus in der Eifel über alles. Sofort geben Sie der Einladung den Namen ”Auf ewig” und für den Hund werden Sie ganz sicher noch einen finden.

”Habe keinen Freund der dir nicht gleicht”

Ohne Frühstück und mit roten Wangen fahren Sie am nächsten Tag der aufgehenden Sonne entgegen. Bereits nach wenigen Meter lässt Ihre innere Erregung die Scheiben beschlagen und sie erfreuen sich an dem zarten Gelbton der Umleitungen. Später versperrt Ihnen eine LKW-Kolonne die Sicht auf eine entscheidende Ausfahrt, aber nicht die Perspektive auf eine glorreiche Zukunft. Konfuzius sagt: ”Habe keinen Freund der dir nicht gleicht.” ”Wie recht er hat”, sagen Sie sich und schöpfen wie gewohnt aus dem Vollen. In Kürze treffen Sie sogar gleich zwei.
Im klaren Licht der Mittagssonne geben Sie in Richtung Passau dem Hund den Namen ”Schnurzel”. Einfach nur so. So wie sie bisher alle Entscheidungen in ihrem glücklichen Leben trafen. Diese Entscheidung steht auch noch, als über Köln bereits die Sonne untergeht. Nichts deutet in diesem Rausch der Farben auf die Frage hin, ob jeder Mensch auch der beste Freund des Hundes ist. Auch nicht dann, als am Kölner Ring die gesuchte Abfahrt Richtung Aachen mit dem Rest des Tages in ihrem Rückspiegel entschwindet.

Ist jeder Mensch des Hundes bester Freund?

Tief hinter den großen treuen Augen des Hundes schlägt ein wertkonservatives Herz. Alle anderen Werte passt er gerne seinen Launen an. Natürlich auch nachts, wenn sie eigentlich über den Schlaf anderer wachen sollten. Dass sie dazu in der Lage sind, beweisen sie, wenn ihr Besitzer eine neue Beziehung eingeht. Viele erkannten ihre Schuhe „nach der Nacht der Nächte“ erst durch längere Deutungsversuche. Verweilen Sie aber nicht allzu lange über Muße und Buße, sondern ”entschleunigen” Sie sich durch Entsorgung und die Sache ist durch. Für die Frage: ”Ist jeder Mensch des Hundes bester Freund?”, hingegen sollten Sie sich etwas Zeit nehmen.

Und was war da mit der Bettdecke? Dieses Spiel der ”Spiele” ist als Beuteschema beim Hund genetisch fest verankert und wird auch liebevoll ”Zerrspiel” genannt. Legen Sie aber den Begriff ”Beuteschema” nicht zu einseitig aus.

Liebe oder Beute?

Auch wir leben bei der Partnersuche ein Beuteschema aus. Allerdings denken wir selten daran. Und der Hund erst recht nicht. Wozu auch? Da es fest zu seiner und unserer Persönlichkeit gehört, sollten sie sich über so viel Gemeinsamkeit freuen.
Probleme entstehen erst, wenn der Hund stets die gesamte Nachbarschaft vor Ihnen warnt. Deuten Sie diese Tatsache zunächst nicht als generelle Ablehnung, sondern als einen Akt der Vernunft. Eine Partnerschaft, so eine Studie, „ist umso haltbarer, je länger sich Paare auf neutralem Boden treffen.“ 

Die Belohnung

Wie Sie sehen, kommt Ihnen der „beste Freund des Menschen“ mit seiner Ratio durchaus entgegen. Schwierig wird es, wenn der Hund Sie partout nicht an Ihre Lieblingswurst lässt. Zeigen Sie sich lösungsorientiert und weitsichtig. Erinnern Sie sich an Ihre Kindheit! Da gab´s doch beim Metzger immer eine Scheibe Wurst. Nur so. Einfach nur fürs dabei sein. Und? Das war doch riesig und schlug voll auf´s Belohnungssystem. Sehen Sie! Das brachte Sie dahin, wo Sie jetzt sind. Mit anderen Worten: Sie wurden schlicht und ergreifend – Scheibe für Scheibe – auf Wurst konditioniert. In Wirklichkeit aber schlummert in Ihnen ein Vegetarier. Betrachten Sie das Ganze also als Erweckungserlebnis und freuen Sie sich über Ihre innere Erleuchtung. Verbreitern Sie den Pfad zum Vegetarier großzügig mit Marmelade und lobpreisen Sie Ihren neuen unendlichen Horizont. Achten Sie aber in Ihrer Verzückung darauf, dass der Hund weiterhin bei guter Laune bleibt.

© Dieter Wolff

Kontakt: dieter.wolff.belichtet@gmail.com

https://500px.com/p/dieterwolff?view=photos

Fortsetzung:

Die innere Wandlung
Was liegt in Ihren Augen, wenn Sie in den spärlich erleuchteten Spiegel schauen? Blitzt in ihnen der Kampf um die Vorherrschaft, oder wandert er erfüllt durch Raum und Zeit. Und wo liegt zu diesem Zeitpunkt der Hund? Doch nicht etwa … ? Werden aus Freunde Gegner, oder schöpfen Sie aus dem sagenhaften Reichtum innerer Wandlung? https://www.dieter-wolff.de/mit-hund-herz-und-konfuzius-in-die-zukunft/